Wer steht hinter dem Programm?

Hinter der Entwicklung von epos steht die Arbeitsgruppe E-Mental Health der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz.

Die Arbeitsgruppe verfolgt das Ziel, praxistaugliche Modelle zur internetbasierten Nachsorge für Patienten unterschiedlicher Erkrankungen zu entwickeln. In mehreren laufenden interdisziplinären Projekten werden internetbasierte Interventionen entwickelt und evaluiert, um bestehende Behandlungsangebote über das Internet vorzubereiten, zu begleiten oder nachzubereiten.

Die Online-Selbsthilfe epos wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts entwickelt und wird derzeit evaluiert. Ein interdisziplinäres Team aus Psychotherapeut*innen, Psychoonkolog*innen und Psycholog*innen hat hier zusammengearbeitet, um die Inhalte von epos bestmöglich auf die Bedarfe von Menschen mit einer Krebserkrankung anzupassen.

Die Entwicklung und Evaluation von epos wird gefördert durch den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Das Team hinter epos

Anna Mayer
Psychologin (M. Sc.)
Studienkoordinatorin

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Dr. phil. Angeliki Tsiouris
Psychologin (M. Sc.)
Studienkoordinatorin

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Dr. biol. hom. Rüdiger Zwerenz
Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Psychoonkologe
Leiter der Arbeitsgruppe E-Mental-Health
Studienleiter

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Manfred E. Beutel
Klinikdirektor und Studienleiter

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

PD Dr. med Dipl.-Psych. Jörg Wiltink
Oberarzt, Leiter der Sektion Psychoonkologie

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Dr. Katharina Schury
Diplom-Psychologin und Psychoonkologin

Hamm-Kliniken GmbH & Co. KG, Klinik Nahetal
Bad Kreuznach

Studentische Hilfskräfte

  • Tamara Schwinn (B. Sc. Psych.)
  • Charlotte Nölke (B. Sc. Psych.)
  • Zoe Chiara Bünning (B. Sc. Psych. cand.)
  • Theresa Schorch (M. Sc. Psych.)

Kooperationspartner

  • Sektion Psychoonkologie der Universitätsmedizin Mainz (Fachliche Beratung)
  • Zentrum für Audiovisuelle Produktion (ZAP) der Universität Mainz (Gestaltung, grafische und filmische Koordination und Umsetzung)
  • Interdisziplinäres Zentrum für klinische Studien (IZKS) der Universitätsmedizin Mainz (Statistische Beratung)
  • H6-Kommunikationsagentur (Content Management System)
  • Bundesverband der AOK (Bereitstellung der Software)

Audiovisuelle Produktion und Gestaltung

Design und Layout
Annette Scharhag-Zaglauer und Andreas Kissmehl

Patientenvideos
Alle in den Patientenvideos auftretenden Personen wurden von Schauspielerinnen und Schauspielern dargestellt.
Wir danken allen Hauptdarstellern, Nebendarstellern, Statisten und Location-Partnern für ihren Einsatz und ihre Unterstützung.

Drehbuch: Elisa Kirchgässner, Anna Mayer, Angeliki Tsiouris, Michael Schwarz
Regie: Michael Schwarz
Kamera und Licht: Timo Dicke
Kameraassistenz: Christian te Baay, Sabrina Sistig
Ton: Michèl Hammann, Maryna Zaporozhets, Christian te Baay
Schnitt und Postproduktion: Michèl Hammann
Schnittassistenz: Lou Willert
Produktion: Dirk Schulz, Johannes Kraus
Aufnahmeleitung: Johannes Kraus

In den Hauptrollen:
Tanja - Hannah von Peinen
Edith - Sylvia Gerlich-Raabe
Milan - Oliver Konietzny
Klaus - Josef Hofmann

Nebenrollen und Statisten:
Charlotte Nölke, Elisa Kirchgässner, Martin Urschel, Mesut Demir und Ute Sideris (Achtsamkeitsgruppe), Renate Kochenrath (Gruppenleiterin Achtsamkeitsgruppe), Alexander Hollenhorst, Christoph Urbach, Fabian Exenberger, Johannes Kraus, Nino Steffeck, Simon Imhof und Urs Schminke (Fußballspieler), Leonie Oehler und Robin Oehler (Tanjas Kinder), Nina Oehler (Tanjas Freundin), Birgit Wittstadt-Bergner (Tanjas Schwiegermutter), Felix Ehrhardt (Tanjas Mann), Angela Porth, Brigitte Bökenkamp, Ruth Faßbender und Simone Reitz (Lesezirkel), Faina Born (Natascha), Regine Neubert (Freundin beim Walken), Günter Keusemann und Fary Riahy (Motorrad-Kumpels), Klaus Hoffmann, Johannes Hinse und Francesco Rinaldi (Selbsthilfegruppe), Dieter Toffanin (Gruppenleiter Selbsthilfegruppe), Elina Dickermann (Ehefrau Britta), Knut Schumach (Arzt)

Achtsamkeitsübungen
Sprecherin: Anna Heym

Einführungsvideo
Sprecher: Andreas Vögler
Ton, Schnitt und Postproduktion: Michael Vögler